Klassensieg für Subaru beim 24-Stunden-Rennen am Nürburgring

Vertragshändler

Servicepartner

Logo von Autohaus Geyer GmbH

Vertragshändler

Servicepartner

Klassensieg für Subaru beim 24-Stunden-Rennen am Nürburgring

Klassensieg für Subaru beim 24-Stunden-Rennen am Nürburgring
25
Mai 2018

Klassensieg für Subaru beim 24-Stunden-Rennen am Nürburgring

Friedberg, 14. Mai 2018 – Klassensieg für Subaru beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring: Zum fünften Mal hat sich die Motorsportabteilung Subaru Tecnica International (STI) den Sieg in der Klasse SP3T für Fahrzeuge mit bis zu 2,0 Liter großen Turbomotoren geholt. Im „WRX STI NBR Challenge 2018“ auf Basis des Serienmodells feierten die vier Fahrer Carlo van Dam (Niederlande), Tim Schrick (Deutschland), Hideki Yamauchi (Japan) und Takuto Iguchi (Japan) bei traditionell widrigen Witterungsbedingungen in der „grünen Hölle“ einen umjubelten Sieg.  
 
Großen Anteil am Erfolg hatte das gesamte Subaru-Team, darunter sechs Mechaniker von japanischen Subaru-Händlern, die den WRX STI NBR Challenge 2018 schon in einer frühen Phase nach mechanischen Problemen wieder flott machen mussten. Da war die Führung, mit der Subaru nach erfolgreichem Qualifying ins Rennen gegangen war, erst einmal weg. Nach absolviertem Boxenstopp holte sich das Team in der zehnten Stunde aber die Führung zurück – nicht zuletzt auch dank des symmetrischen Allradantriebs, der auf der anspruchsvollen Piste erneut seine herausragenden fahrdynamischen Eigenschaften unter Beweis stellte.    
 
Nur eine Stunde vor dem Ziel musste der WRX STI NBR Challenge 2018 mit Motorenproblemen zwar erneut an die Box, behielt aber bis zum Ende die Nase vorn und wurde neben dem Klassensieg in der SP3T auch mit einem 62. Gesamtplatz belohnt.

News von Subaru

News von uns